Altenwalde

Südlich des Stadtgebiets gelegen befindet sich zwischen den Ortsteilen Arensch/Berensch und Altenbruch der Kurteil Altenwalde. Herkunft des Namens ist der niederdeutsche Begriff „Olenwoold", was mit „Alter Wald" übersetzt werden kann. Altenwalde gehören auch die Ortsteile Franzenburg, Gudendorf und Oxstedt an.

Nicht nur große Wälder, auch ausgedehnte Heidelandschaften, die sogenannten Cuxhavener Küstenheiden, umgeben Altenwalde und machen es zu einem attraktiven Erholungsgebiet. Der damalige Bundeswehrstandort wurde in ein riesiges Naturschutzgebiet umgewandelt, welches zu zahlreichen Ausflügen in die Natur einlädt. Altenwalde verfügt über einen eigenen Ortskern mit diversen ansässigen Geschäften und Unternehmen, in dem Sie ohne Weiteres alles Notwendige bekommen, was zu einem erholsamen Urlaub beiträgt.

Sollte es dennoch den einen oder anderen in die Cuxhavener Innenstadt verschlagen, bietet der öffentliche Nahverkehr eine problemlose Anbindung. Auch mit dem Fahrrad oder dem Auto ist der Weg zum Nordseestrand oder zum Hafen möglich.